Unsere 3. Herrenmannschaft spielt in der Bezirksliga. Zwar geht es in der Saison um den Abstiegskampf aber die meisten Vereine würden sich freuen, wenn sie eine Mannschaft hätten die überhaupt so hoch spielt. Wir haben dagegen auch noch super Ersatzspieler. Beim Heimspiel gegen Elpersheim gab es ein kleines Missverständnis wodurch nur 5 von 6 Spielern anwesend waren und wir kurzerhand Karl Koman aus der 6. Mannschaft um Aushilfe gebeten haben. Der springt wie immer gerne ein und schafft dann eine kleine Sensation. Mit 3:1 gewinnt er sein Einzel durch seine gefährlichen Aufschläge und die Mannschaft landet einen 9.1 Kantersieg.

Allerdings ist der Abstiegskampf in der Bezirksliga dieses Jahr brutal, von 11 Mannschaften steigen 3 direkt ab und 1 darf in die Relegation. Mit 10:16 Punkten steht unser Team derzeit auf dem sicheren 7. Platz, der Abstand nach vorne aber auch nach hinten ist allerdings nicht sehr groß.

2016 2017 Herren 3

Dieses Mal rückten Tom Seidel und Liam Boll aus der Jungen II auf, um Erfahrung in der Bezirksklasse zu sammeln. Im Doppel II gingen sie gleich durch zwei knappe Sätze in Führung. Allerdings konnten die Gegner sich besser einstellen und das Spiel zu ihren Gunsten noch drehen. Niko Mavromichalis und Bo Yü Gao, der an Pos. 2 aufgerückt war, ließen in ihrem ersten gemeinsamen Doppel I beim 3:0 kein Zweifel aufkommen. Auch bei den Einzeln konnten Niko und Bo Yü ihre Gegner mit 3:1 bzw. 3:0 auf Distance halten. Tom und Liam mussten nach jeweils 1:3 Sätzen den Gegnern gratulieren. Zwischenstand 3:3. Dann konnten sich Niko mit einem 3:1 und Bo Yü , der einen 0:2 Rückstand noch zum Sieg drehte, erneut durchsetzen, bevor Tom befreiter aufspielte und mit einem 3:1 den Siegpunkt markierte. Der Gegner von Liam konnte dann mit einem 3:0 nur noch zum Endstand von 6:4 verkürzen.

Unser nächstes Spiel findet erst wieder am 18.03. um 14 Uhr bei der TSG Öhringen II statt.

Erst runter, dann rauf: Über die Ebene des Kochenecks in Wittighausen geht’s hinab ins Kochertal. Durch Untermünkheim und Hagen steil bergauf, vorbei an Steinriegeln, den Zeugen des historischen Weinbaus hier am Südhang. Bald sind die Heidäcker in der Höhe nahe Übrigshausen erreicht. Mit Wanderbegleiter Wolf erfährt die Wandergruppe des TTC unterwegs Wissenswertes über den ehemaligen Kupfervitriolabbau, über die Flachsverarbeitung vergangener Zeiten bei der Flachsbrechhütte in der Nähe der Sulburg. Am Schluss der Tour kehrt die Gruppe im Sonneck in Gottwollshausen ein. geopard49grad

wanderung februar

Die Damen 1 des TTC Gnadental haben am Wochenende gegen den SV Westgartshausen in Michelfeld gespielt.

Das Doppel 1 mit Nicole Wagner und Clara Nieto war ein Erfolg gegen Jessica Herrmann und Eike Mühlbacher mit einem 3:1 Sieg . Bei Tanja Mack und Anna-Lena Schmidt gab es ein spannender fünfter Satz , den sie leider verloren haben.

Nach diesen Doppeln ging es eng weiter: Mack hat ihr erstes Einzel 3:1 gewonnen, Wagner in sehr knappen und hart gekämpften Sätzen, 3:1 gegen Herrmann verloren.

Schmidt und Nieto haben beide ihre Spiele mit 3:0 gewonnen und einen Vorsprung von 4:2 erspielt.

Doch Westgartshausen hat weitergekämpft und so haben Mack und Wagner ihre Spiele beide mit 3:1 abgegeben.

Schmidt und Nieto haben aber wieder in ihrem zweiten Einzel jeweils deutliche Siege für den TTC erspielt. Mack und Wagner haben dann mit ihren jeweils 3:0 Spielen, die Niederlage von Schmidt gegen Herrmann ausgeglichen und so ergab sich dann ein ,nach langen und hart gekämpften Spielen, 8:5 Endstand für Gnadental.

Wieder komplett angetreten konnte unser Junior-Team den bisher deutlichsten Sieg in der Runde gegen den Tabellenletzten TSV Bitzfeld verbuchen. Niko Mavromichalis/Sven Neidlein hatten ihre Gegner beim 3:0 sicher im Griff, während Marius Haaf/Bo Yü Gao einen 0:2 Satzrückstand gegen das gegnerische Doppel I auch noch zum Sieg drehen konnten. Im weiteren Spielverlauf gab es ziemlich sichere Einzelsiege aller Akteure. Lediglich Svens Gegner war am nächsten an einem Punktgewinn für die Gäste. Allerdings ließ Sven im 5. Satz dann nichts mehr anbrennen. Endstand 10:0.

Unser nächste Spiel findet am Samstag, den 18.02. um 13:30 Uhr in Michelfeld gegen den TSV Neuenstein II statt.

Experten haben es kommen sehen, dass es dann aber tatsächlich so kommt ist schon eine kleine Überraschung. Beim Schleifchenturnier wurden extrem viele Schleifchen verteilt. In Spitzenzeiten waren bis zu 20 Schleifchensammler im Einsatz, darunter auch 2 Chinesen die ihre Schleifen traditionell mit großem Abstand zum Tisch einsammeln. Am meisten Schleifchen sammelt mit Willy ein in diesen Kreisen alter Bekannter (5 von 5 Schleifchen). Zu denken geben den Organistoren die Sicherheitsvorkehrungen bei der Vergabe der Schleifchen, wurden im Turnierverlauf 42 Schleifchen ausgegeben stellte eine nachträgliche Summenprüfung fest, dass die Spieler 43 Schleifchen besaßen. Die Täterin oder der Täter wird gebeten das Schleifchen beim nächsten Turnier unversehrt zurückzugeben. Bis auf diesen kleinen Zwischenfall und einige sehr aggressiv aufspielende Schleifchenjäger war das Turnier jedoch ein voller Erfolg.

Ein paar Bilder in der Bildergalerie

 

schleifchenturnier februar 2017 1 20170204 1361522683

schleifchenturnier februar 2017 2 20170204 1770753279

Herren 1 - Oberliga



26.02.2017, 15:00 Uhr

 

TTC Gnadental


TTC Gnadental

VfL Kirchheim


VfL Kirchheim

Die nächsten Heimspiele

Freitag, 24.02.
20:00 UhrHerren 10 - TSV Vellberg 3
 Herren 4 - TSV Neuenstein 3
 Herren 5 - TSV Vellberg 1
Samstag, 25.02.
13:30 UhrMädchen 1 - TSV Heimsheim 1
 Jungen 2 - TSV Gaildorf 4
 Jungen 3 - PSG Schwäbisch Hall 2
18:00 UhrHerren 5 - FC Oberrot 1928 2
 Damen 2 - TTC Gochsen 1
 Herren 3 - TSG 1845 Heilbronn 3
 Herren 7 - TSV Gaildorf 3
Sonntag, 26.02.
15:00 UhrHerren 1 - VfL Kirchheim 1