23 Genussradler nutzten am 07.07.2019 die Gelegenheit, den Schiller-Radweg abzuradeln. Der Startpunkt in Marbach lag in direkter Nachbarschaft zu einem Biergarten – schon mal ein guter Hinweis auf den Abschluss nach dem Ende der Tour.

Über Pleidelsheim führte der Weg nach Mundelsheim, danach um die berühmte Neckarschleife bei Hessigheim und schließlich nach Besigheim, fast immer auf gut zu fahrenden Radwegen zwischen Neckar und Weinbergen. Danach radelte die Gruppe die Enz entlang bis Unterriexingen und weiter auf der Höhe nach Markgröningen (siehe Bild), wo die meisten Radler die Gelegenheit nutzten, um sich mit Kaffee oder Eisspezialitäten für die bisherige Strecke zu belohnen.

Gruppe Markgroeningen

Danach ging´s weiter nach Tamm, an Asperg vorbei und nach Eglosheim ins Neckartal hinunter. Kurze Zeit später war Marbach erreicht und nach dem Verladen der Räder wurde der Biergarten gestürmt. Nach 63 km Strecke mit 450 Höhenmetern hatte sich jede(r) eine Stärkung redlich verdient. 

Wer für das Sportabzeichen bei der Disziplin "Ausdauer" Walking / Nordic-Walking machen möchte, hat dazu am Mittwoch 17.07.2019 um 9.30 Uhr am Wanderparkplatz bei Wielandsweiler Richtung Rottal die Möglichkeit.
Dauer 2 Stunden ohne km-Vorgabe um das Verbandsabzeichen zu erwerben.

Wir treffen uns am 21.07.2019 um 09:00 Uhr an der Steinäckerhalle in Michelfeld, um den Anhänger zu beladen. Danach fahren wir in Fahrgemeinschaften nach Bächlingen. Von dort radeln wir auf der wenig befahrenen Landstraße nach Langenburg hoch und auf der Hochebene über Gerabronn, Blaufelden und Rot am See nach Wallhausen, wo wir im Gasthaus „Schwarzer Adler“ zum Mittagessen angemeldet sind. Frisch gestärkt radeln wir danach weiter und erreichen nach einem kurzen Abstecher zur „Anhäuser Mauer“ den Ort Bölgental. Kurz darauf genießen wir die Abfahrt nach Mistlau ins Jagsttal, dem wir auf einem romantischen Wiesenweg und über eine interessante Holzbrücke bis Kirchberg folgen. Nach einem kurzen Anstieg geht es dann ständig auf und ab über Lendsiedel und Dörrmenz bis nach Leofels, wo wir relativ steil wieder ins Jagsttal bei Hessenau hinunter radeln (gute Bremsen erforderlich!). Von dort aus geht es kurz auf der L2542 bergauf und anschließend auf einem schön zu fahrenden Weg nach Bächlingen – unterwegs können in Großforst mehrere Strauße bewundert werden.

Die Strecke wird mit ca. 60 km Länge und ca. 700 Höhenmetern als mittelschwer eingestuft.

Um Mitfahrgelegenheiten und den Radtransport organisieren zu können, bitten wir um Anmeldung bis spätestens 18.07.2019. 

Unter der Leitung von Bernd Krey fand am Wochenende ein StarTTer-Übungsleiter-Lehrgang in Michelfeld statt. Vom TTC nahmen Josef Rann und Klaus Schmelzle teil.

StarTTer Ausbildung Gruppenfoto

Die Tour beginnt in Geifertshofen und führt zunächst auf eine Anhöhe mit herrlichem Blick ins Bühlertal und zur Tannenburg. Bald erreicht die Gruppe den Wald und das kühle Klingenbachtal. Idyllisch liegt dort die ehemalige Teuerzer Sägemühle mit dem friedlich daliegenden, wolkenspiegelden Weiher und lädt zum Verweilen ein. Später beim Heiligenbrunnen schöpft man Kraft mit einem Vesper und dem wohlmundenden Brunnenwasser. An den Ruinen der Schärtlenssägemühle vorbei und bei Brunnenhaus verlassen die Wanderer das stille Tal. Beim Geifertshofener Freibadfest genießt die Gruppe in fröhlicher Runde mit den Einheimischen den gelungenen Wandertag.wol49

hpbbht Geifertshofen

Bei hochsommerlichen Temperaturen haben etwa 20 Personen gewagt das Sportabzeichen zu absolvieren. Schon beim Radeln am morgen wurden Rekorde aufgestellt. Den 3000 mLauf war eine Herausforderung und 5 Läufer gingen völlig erschöpft durch das Ziel. Auch bei der Leichtathletik wurde eifrig um jeden Zentimeter gerungen, sowohl in der Sprunggrube, beim Hochsprung als auch beim Werfen. Abschluss war die Kurzstrecke und angesichts der mittlerweilen "mörderischen" Hitze eine starke Leistung der Sportler.
Beim gemütlichen Teil auf dem Raibacher Grill- und Spielplatz wurden dann die verlorenen Reserven durch Grillgut und Getränken wieder aufgefüllt.
Sportabzeichenfest
Das Walking- und Nordicwalking am Nachmittag fand aufgrund der Hitze nicht statt.
Für alle die terminlich verhindert waren und die sportliche Herausforderung noch meistern wollen steht ein Termin am 11.Juli 2019 um 18.00 Uhr für die Leichtathletik im Hagenbach-Stadion zur Verfügung oder der 15. September 2019 nochmals ein Sonntag mit allen Disziplinen.