Immerhin 10 wetterfeste Genussradler starteten bei leichtem Regen zur Vellberger 2-Täler-Tour. Über Tullau und Steinbach führte die Strecke auf die Höhe nach Hessental und auf asphaltierten Wegen weiter nach Sulzdorf und Vellberg. Dort konnten sich alle bei einem Kaffee aufwärmen und die Kleider etwas trocknen, bevor es auf der den meisten Teilnehmern unbekannten Strecke über Kerleweck nach Oberscheffach ins Bühlertal ging. Auf der verkehrsarmen Tal- bzw. Bühlertalstraße radelte die Gruppe bei immer besserem Wetter weiter zum Mittagessen in den Goldenen Ochsen nach Cröffelbach.

Croeffelbach

Der Regen hatte endgültig aufgehört und so ging es frisch gestärkt auf der romantischen und teilweise geschotterten Strecke oberhalb der Bühler bis Geislingen und von dort auf einem allen gut bekannten Abschnitt des Kocherradweges über Untermünkheim nach Hall und auf dem neu eröffneten Radweg der B 19/14 entlang nach Michelfeld zurück.

In Bergalingen, einem Ortsteil von Rickenbach im Südschwarzwald, fand die Landesmeisterschaft und das Qualifikationsturnier für die Deutsche Meisterschaft (DM) der Senioren statt. Bei der Landesmeisterschaft am Samstag konnte sich das Team Kirsch (TTC), Maier (Ludwigsburg) und Köhler (Horb) nach rund 8,5 – 9 Stunden den 5. Platz im B-Turnier sichern.

Am Sonntag spielten 64 Teams aus allen Teilen Baden-Württembergs um die begehrten Tickets zur DM. Die knochenharten, trockenen Plätze waren ungemein schwer zu spielen. Die Kugeln blieben zu kurz, zu lang, liefen aus sonst gewohnten Linien. Nur die Spieler und Teams die auf diese Umstände mit alternativen Lege- und Schusstechniken reagieren und Widrigkeiten mental verarbeiten konnten, hatten ein Chance. Einige Top-Teams scheiterten an diesen Ansprüchen und verpassten die Qualifikation.

Artur Kirsch vom TTC Gnadental bildete mit Jeannette Maier (Ludwigsburg) und Joachim Köhler (Horb) ein Team. Sein Vereinskollege Heinrich Tewald trat mit Richard und Werner Flammer (Neuffen) an. Die große Leistungsdichte in dieser Altersklasse verlangte beiden Teams alles ab. Kirschs Equipe war in sengender Hitze extrem gefordert. Das letzte Entscheidungsspiel währte fast zwei Stunden, ehe in einem dramatisch verlaufenen Spiel der entscheidende Punkt zum 13:12-Sieg gelang.

Die DM findet am 15./16.9. in Tromm (Odenwald) statt. Die besten 128 Tripletten Deutschlands spielen dort um den Titel. Für Kirsch ist es die dritte Teilnahme bei einer DM. Für Tewald bereits die Zehnte.

Petanque Bergalingen

Wir dürfen in den letzten beiden Ferienwochen wieder in die Sporthalle, jeweils Dienstag, Mittwoch und Freitag, jeweils von 19 bis 22 Uhr. Das heißt an folgenden Tagen:
Dienstag 28.08.2018
Mittwoch 29.08.2018
Freitag 31.08.2018
Dienstag 04.09.2018
Mittwoch 05.09.2018
Freitag 07.08.2018
Bitte achtet in dieser Zeit besondern darauf wenig Dreck zu machen, werft keine großen Sachen in die Mülleimer, verlasst die Duschen und Klos sauber, da in dieser Zeit nicht geputzt wird. Ich musste darum kämpfen, dass wir die Sanitäranlagen überhaupt benutzen dürfen. Nach den Sommerferien gelten wieder die üblichen Trainingszeiten.

Kürzlich sind wieder die auf Gooding gesammelten Prämien auf unserem Konto angekommen! Wir bedanken uns herzlich bei allen, die beim Einkauf an uns gedacht haben. Insgesamt sind so schon 1.356,31 € für den TTC zusammen gekommen. Bitte denkt beim Einkaufen im Interent immer daran, dass ihr den TTC ohne Mehrkosten für euch unterstützen könnt. Dazu müsst ihr einfach über Gooding zu eurem Lieblingsshop gehen: https://www.gooding.de/ttc-gnadental-31664

Wie alles genau funktioniert erfahrt ihr hier

Leider funktioniert der Einkauf bei Amazon über Gooding nicht mehr, dafür findet ihr viele andere Shops. Solltet ihr viel über Amazon einkaufen, habt ihr trotzdem die Möglichkeit den TTC zu unterstützen. Dazu über https://smile.amazon.de den TTC auswählen. 

Vielen Dank, dass ihr uns unterstützt!

Einige Michelfelder Genussradler legten die Strecke bis zum eigentlichen Startpunkt der Tour – dem Sportpark in Braunsbach - mit dem Rad zurück. Zusammen mit dem Rest der Gruppe ging es von dort bei schon sehr hohen Temperaturen und prallem Sonnenschein auf die Höhe zum Schaalhof und über Nesselbach ins Jagsttal hinunter.

Im Schatten großer Bäume stärkten sich die Radler mit den dort traditionell angebotenen Speisen wie geräucherten Forellen, gegrillten Würstchen und Steaks. Nur ungern verließen die Tourteilnehmer nach der ausgedehnten Pause den kühlen Schatten, um bei mittlerweile weiter angestiegenen Temperaturen auf dem Kocher-Jagst-Radweg weiter zu radeln. In Berndshofen war es vorbei mit dem lockeren Dahinradeln; es ging mehrere Kilometer eine glühend heiße Asphaltstraße zum Oberen Railhof hinauf und danach weiter über Ohrenbach nach Amrichshausen. Beim dortigen Seefest nutzten die Genussradler gerne die Gelegenheit, sich im Schatten aufzuhalten und sich mit Kaffee und leckeren Kuchen sowie ausgezeichnetem Eiskaffee für die vorangegangenen Anstrengungen zu belohnen.

Bei angenehm kühlendem Fahrtwind ging es danach eine lange Gefällstrecke nach Morsbach hinunter und auf größtenteils schattigen Wegen dem Kocher entlang zurück nach Braunsbach zum letzten Einkehrschwung im Gasthaus Löwen.

Die Streckenführung war topographisch sehr abwechslungsreich und wegen der ungewöhnlichen Hitze – vor allem für die „Nicht-Stromer“ - auch recht anstrengend. Trotzdem war es eine echte Genuss-Tour, die sicherlich für einige den krönenden Abschluss bei einem kühlen Bier im heimischen Garten fand….

36 Grad, kein Ventilator... das ist deutlich untertrieben. Um halb 8 verlasse ich das Zelt, weil ich es bei der Hitze nicht mehr aushalte. Das Radio meldet Hitzerekorde. Zum Glück haben wir kein Thermometer dabei. Die Skala würde sicher gesprengt werden. Ich war schon ca. 20 mal im Zeltlager, so heiß wie hier auf dem Zeltplatz direkt bei Dinkelsbühl war es selten. Das merkt man natürlich auch den Kindern an.
Die Aktivitäten werden daher auf den Vormittag und auf den Abend verlegt. Nachmittags wird relaxt. "Geh in den Schatten", "denkt daran viel zu trinken" sind die Sätze, die am häufigsten gesprochen werden.

zeltlager

Wie jedes Jahr ist wieder viel geboten. Für die Kinder sind die traditionellen Highlights der Kinoabend, das Casino und die Fotoralley. Mein persönliches Highlight sind die Rätselstunden. Geduldig sitzen ca. 15 Kinder im Kreis und lösen gemeinsam viele Stunden lang Matherätsel, Logikrätsel und Black Stories.

Bei der Abreise ist schon wieder die Vorfreude auf das nächste Jahr zu spüren. Dann wieder wie üblich in der ersten Ferienwoche der Sommerferien, nächstes Jahr dann bei der Weißbachmühle unweit des Altmühlsees.

Tischtennis Turnier

Turnier

Herren 1 - Oberliga



21.10.2018, 15:00 Uhr

 

TTC Gnadental


TTC Gnadental

TTC Singen


TTC Singen

Ergebnisse vom Wochenende

Herren 1 - TTG 1956 Neckarbischofsheim 17:9
Herren 2 - SpVgg Gröningen-Satteldorf 29:4
Herren 3 - TSV Bitzfeld 19:0
Herren 6 - TSV Sulzdorf 39:4
Herren 4 - TSV Obersontheim 14:9
Damen 4 - FC Oberrot 1928 28:2
Herren 1 - SV Salamander Kornwestheim 27:9
Damen 1 - TSV Untergröningen 15:8

Die nächsten Heimspiele

Freitag, 19.10.
20:00 UhrHerren 8 - ASV Scheppach-Adolzfurt 2
Samstag, 20.10.
13:30 UhrMädchen 1 - TSV Rossfeld 1
18:00 UhrDamen 2 - VfR Altenmünster 2
 Herren 4 - FC Unterheimbach 1
 Damen 4 - SV Gründelhardt 2
 Herren 6 - SV Gailenkirchen 1
Sonntag, 21.10.
15:00 UhrHerren 1 - TTC Singen 1
 Damen 1 - TTC Lützenhardt 1976 1