Auch in diesem Jahr wird es wieder eine Gans geben. Am Sonntag 10. November um 17 Uhr laden wir euch in den Gasthof Löwen nach Braunsbach ein. Wir freuen uns auf viele Teilnehmer. Bitte meldet euch bis spätestens 1. November bei Eddy Alber an.

Bei den Jugendbezirksmeisterschaften vergangenes Wochenende nahmen 9 Jugendliche des TTC teil. Für einige war es wichtig einfach Spielpraxis im Wettkampf zu sammeln, da sie erst seit kurzem Tischtennis spielen. Die spielerfahrenen älteren konnten aber auch ganz vorne mitspielen. Besonders freuen wir uns über die Bezirksmeistertitel von Nico Weber/Manuel Klocek im Jungen U18 B Doppel sowie von Carina Mack im Mädchen U16 Einzel. Carina und Alena Mack konnten mit Bronze im Mädchen U18 Doppel außerdem einen weiteren Podestplatz erringen.

Das schöne Wetter heute lockt 20 Teilnehmer ins Jagsttal. Die Tour über die Ritterhöhe bei Langenburg beginnt mit einem steilen, schweißtreibenden Aufstieg zur Ebene. Belohnt werden die Wanderer um Ernst Wolf vom TTC Gnadental mit der vollen Pracht des Herbstes: Reife Früchte und buntes Laub, der erdige Geruch des Waldes und üppig sprießende Pilze erzeugen ein Wohlgefühl der Freude. Bald erwarten uns Heidrun und Martin von der Jagsttal Ranch und verwöhnen uns mit ihren Spezialitäten: Nudelgericht und Waffeln vom Straußenei. Eine tolle Wanderung geht zu Ende. wo49grad

13.10.19 Ritterhöhe hpbbht

Die Gnadentaler Tischtennis Damen können beim Derby in Untermünkheim ihrer Favoritenrolle gerecht werden und Siegen deutlich mit 8:1. So einseitig wie dieses Ergebnis scheint, waren die einzelnen Spielergebnisse allerdings nicht. Bereits beide Eingangsdoppel gingen über 5 Sätze. Hier teilte man sich die Punkte. Tanja Mack und Tanja Waibel hatten gegen das gegnerische Einser Doppel Ulrike Fischer und Ulrike Pröllochs mit nur 2 Punkten Unterschied das Nachsehen. Nicole Wagner und Anna-Lena Schmidt gewannen den Entscheidungssatz deutlich gegen Kathrin Weiss und Anna-Lena Leucht. Anschließend hatten immer die Gnadentalerinnen das bessere Händchen und konnten alle ihre Einzelpartien für sich entscheiden. Die schönste und spannendste Partie des Tages lieferten sich Mack und Weiß über fünf Sätze mit langen umkämpften Ballwechseln. Mack steuerte mit diesem Sieg den 8:1 Siegespunkt bei.

Somit steht der TTC mit 8:0 Punkten weiterhin an der Tabellenspitze der Verbandsklasse Nord. Nächstes Wochenende sind die Damen des SV Westgartshausen mit ihrer Spitzenspielerin Jessica Herrmann beim TTC zu Gast.

Drei in vielerlei Hinsicht ereignisreiche Tage  erlebten die 19 mitradelnden Genussradler in der Gegend um Bad Windsheim.

Bereits kurz nach der Ankunft begann die erste Tagestour nach Neustadt/Aisch – incl. einem reichhaltigen Mittagessen in der historischen „Kohlenmühle“. Kurz nach dem Aufbruch wurde die Gruppe in den Weinbergen von Ipsheim von einem sehr kompetenten und humorvollen Guide zu einer geführten Tour durch die Weinberge (mit Weinverkostung in der „Höll“ und in einer kleinen Weinbergskapelle) erwartet. Seitdem wissen wir, dass in Ipsheim die Weingläser im Uhrzeigersinn geschwenkt werden....

Gruppe Ipsheim

Der nächste Tag führte uns auf Radwegen und Landstraßen nach Reichelshofen – natürlich erst zu einem schmackhaften Mittagessen im Brauereigasthof „Landwehrbräu“  -  und danach in ein kleines privates Eisenbahnmuseum mit dem Schwerpunkt „Sankt Gotthardbahn“, wo auf einer riesigen Fläche die Gebirgszüge, Landschaften und Dörfer originalgetreu aufgebaut waren – das Lebenswerk des betagten Besitzers. 

Zuerst auf Radwegen, später kilometerweit auf unbefestigten Wiesenpfaden ging´s nach der Besichtigung weiter nach Bad Windsheim, wo der Seniorchef der „Brauerei Döbler“ auf uns wartete. Nach einer kurzen theoretischen (aber sehr launigen!) Einführung in die Braukunst ging es zu einem Rundgang durch die kleine, handwerklich geführte Brauerei und danach zur verdienten Bierprobe in der warmen Gaststube – ein echter Genuss nach der Radtour mit durchschnittlich 8 Grad Celsius und dem Kühlraum mit 2 Grad!

Nach dem Abendessen im Hotel besuchten viele das benachbarte Thermalbad, während andere in einer Weinstube die heimischen Weine testeten...

Nachdem am Samstagmorgen die Räder verladen waren, ging´s mit den Autos nach Neustadt/Aisch zum Besuch des „Aichtaler Karpfenmuseums“. Wir hatten eigentlich außer ein paar alten Bildern von noch älteren Karpfen nicht viel erwartet, erhielten aber von unserem Museumsführer sehr viele neue und interessante Informationen und Details über die jahrtausende alte Teichwirtschaft, die noch heute sehr traditionsbewusst und mit viel harter Handarbeit betrieben wird.

Zu unserer Überraschung entpuppte sich der sehr kompetente und engagierte Museumsführer auch als ausgebildeter Reiseführer. Mit den Autos ging´s erst nach Dachsbach, wo später das Abendessen eingenommen werden sollte, und dann mit den Rädern in das Karpfenland Aischgrund. Die Landschaft wird geprägt von über 7000 Weihern, die den Aischgrund zur größten zusammenhängenden Weiherlandschaft Europas machen. Es war faszinierend, über die schmalen Dämme zwischen den Weihern zu radeln, immer wieder unterbrochen von Zwischenstopps an interessanten Punkten und fachkundigen Informationen von unserem mitradelnden „Reiseleiter“. Für viele auch ein Novum: die Strecke verlief über mehrere Hundert Meter als Trail über Stock und Stein durch den Wald, bis schließlich das schön an einem Badesee gelegene rustikale Gasthaus „Forsthaus“ erreicht war. 

Nach dem vorzüglichen Mittagessen radelten wir auf dem Uehlfelder Karpfenradweg durch die Seenlandschaft nach Dachsbach zurück. Zum Abendessen probierten (fast) alle noch eine der vielen angebotenen Karpfen-Spezialitäten, bevor sich die meisten auf den Rückweg nach Michelfeld machten. Einige nutzten die Gelegenheit, noch ein paar Tage zu bleiben und die geschichtsträchtige Region noch weiter zu erradeln.

Zum Abschluss eines ereignisreichen Sommerprogramms waren 11 TTCler der Männergymnastikgruppe fünf Tage wandern und klettern in den Dolomiten. Das Bild zeigt die sportliche Truppe mit ihrem Wanderführer Karl Kronmüller auf dem Gipfel des 2778 Meter hohen Lagazuoi.

Maennerturnen Dolomiten

Herren 1 - Oberliga



12.01.2020, 14:30 Uhr

 

TTC Gnadental


TTC Gnadental

TTV Ettlingen


TTV Ettlingen

Ergebnisse vom Wochenende

Damen 2 - TSV 52:8
Senioren 2 - VFB Bad Mergentheim 15:5

Die nächsten Heimspiele

Keine Spiele im eingestellten Zeitraum