Lockdown Teil 2

Der zweite Corona-Lockdown betrifft leider auch den Vereinssport und somit das gesamte Sportangebot des TTC Gnadental.

Wir bedauern dies sehr, vor allem weil unser gesamtes Sportangebot wieder gut angelaufen ist und sehr gut besucht war. Wir können und dürfen im November leider nichts mehr organisiert anbieten. Somit müsst ihr wieder Euren Sport individuell, bzw. mit Personen aus maximal einem anderen Haushalts betreiben. Versucht es also mit den noch erlaubten “Mini-Trainingsgruppen” um so motivierter vom Sofa runter zu kommen.

Unsere Übungsleiter werden sich wie bereits im Frühjahr, noch bei Euch melden um einige Online-Fitnessangebote zu machen. Bleibt also FIT und GESUND, damit wir uns hoffentlich im Dezember wieder alle sehen können.

Die Planung für die Seniorenteams ist wie bei allen anderen Alterklassen in vollem Gange. Bitte meldet euch bei Karin, die dankenswerterweise wieder die Planung übernimmt und auch bereits eine Rundmail versendet hat.

TTC Sen 2019 1

Nun läuft das Projekt schon seit 5 Tagen und ist sehr erfolgreich gestartet. Gleich am 1. Tag haben sich 10 Unterstützer gefunden und zusammen fast 25% des Projektes ausgemacht. Wahnsinn! Nun ist schon fast eine Woche vorbei und haben 40% erreicht. Natürlich hoffen wir, dass es in den kommenden Tagen genau so weitergeht. Dafür wäre es schön, wenn Sie selbst unterstützen und Werbung in Ihrem Umfeld für das Projekt machen. Unter folgendem Link freut sich der TTC Gnadental und die Grundschule Michelfeld auf Ihre Unterstützung: https://www.toyota-crowd.de/ttc-gnadental . Dort finden Sie auch die weitere Vorgehensweise zur Unterstützung.

Flyer zum posten und verteilen

Vielen Danke!

Nach den Pfingstferien soll in den Sporthallen wieder ein eingeschränkter Sportbetrieb stattfinden können. Wir klären derzeit unter welchen Auflagen dies möglich sein wird. Dazu sind wir auch wöchentlich im Austausch mit Bürgermeister Binnig.

Es ist Wahnsinn welche Informationsflut auf uns hereinprasselt. Von allen Sportverbänden und offiziellen Stellen erhalten wir aktuell beinahe täglich neue Informationen. Die Gemeinde erhält von den offiziellen Stellen des Landes ungleich mehr Informationen, was die Arbeit z.B. auf der Gemeindeverwaltung aber auch bei uns im Ehrenamt viel Zeit kostet.

Sicher ist, dass es ein Hygienekonzept geben wird und auch einen Hygienebeauftragten für jede Trainingseinheit. Es wird ein Tischtennistraining nur dann geben können, wenn sich ein Hygienebeauftragter findet, der für die Einhaltung der Vorgaben (die vom Vorstand mit der Gemeinde abgestimmt werden) zuständig ist. Dazu gehört zum Beispiel das Führen von Teilnehmerlisten, die Einhaltung einer Maximalzahl von Teilnehmern und das Abwischen der Tischtennistische. Wir suchen für ein potentielles Erwachsenentraining daher einen Hygienebeauftragten. Bitte meldet euch bei Klaus oder Fabian.

Dabei sind aktuell alle Ideen willkommen - es wäre zum Beispiel auch möglich für die Zeit zwischen Pfingsten und Sommer nur einmal die Woche ein kleines Erwachsenentraining anzubieten und darauf zu hoffen, dass es nach den Sommerferien wieder einfacher wird...

Für das Jugendtraining haben wir eine Arbeitsgruppe, die in dieser Woche Vorschläge für einen eingeschränkten Jugendtrainingsbetrieb nach den Pfingstferien erarbeitet. Auch hier darf sich gerne ein Hygienebeauftragter melden, wir können in diesem Bereich dies aber voraussichtlich auch über unsere Trainer abdecken. Hilfe ist hier natürlich dennoch sehr willkommen.

Ein wirklich cooles Projekt - initiiert von Clara. Wir haben bereits 17 Unterstützer und 590€ von den angestrebten 1900€ gesammelt. Auch wer nicht spenden möchte - es lohnt sich die Seite mal anzuschauen, unter anderem hat Clara auch ein Video erstellt in dem das Projekt vorgestellt wird. Wenn ihr über diesen Link geht und spendet bekommen wir von Toyota sogar noch bis zu 20€ dazu: Hier klicken

Beispiele
a) Du spendest 20€ und Toyota gibt nochmal 20€ dazu - du hast somit 40€ zum Spendenziel beigetragen
b) Du spendest 10€ und Toyota gibt nochmal 10€ dazu - somit sind 20€ mehr im Top
f

Der Beitrag von Toyota ist allerdings auf 20€ gedeckelt. Deshalb lohnen sich auch viele Kleinspenden - vor allem 20€ ... hier nochmal der Link: Hier klicken

Die Planung der Tischtennissaison läuft auf Hochtouren. Es wird aktuell so geplant wie immer - ob die Saison dann so gespielt werden kann wie immer steht in den Sternen.

Aktuelle Fristen

  • 31.5. Wechselfrist
  • 10.6. Abgabe der Vereinsmeldung (welche Mannschaft spielt wo)
  • 1.7. Abgabe der Mannschaftsmeldung (Aufstellung)
  • 1.7. Abgabe der Terminwünsche

Wir haben die Aufgaben verteilt

  • Terminwünsche - Andi K.
  • Damen - Nicole W. und Karin
  • Herren 1-2 - Klaus M. und Walter
  • Herren 3-5 - Wilfried
  • Herren 6-X - Klaus S.
  • Senioren - Karin
  • Jugend - Clara
  • Koordination - Fabian S.

An alle Tischtennisspieler - wendet euch bitte an die entsprechenden Ansprechpartner. Ihr könnt euch zusätzlich natürlich auch immer an mich wenden. Eine Spielerversammlung können wir aktuell nicht durchführen - in wie weit besteht Interesse an einer Umfrage/Videokonferenz/.... ? Gerne Rückmeldung an mich.

Die Tischtennisabteilungsleitung grüßt aus dem Home Office :)
Fabian

Der Tischtennisverband sagt dazu aktuell folgendes:
Eine seriöse Prognose für den Wettkampfbetrieb der kommenden Spielzeit ist nicht zu treffen. Vorherzusehen, ob die Infektionszahlen bereits Mitte September oder erst Anfang 2021 eine behördliche Zustimmung zu Punktspielen zulassen, ist unmöglich. Wie sich das Abstandsgebot entwickelt, ist offen. Und auch weitere Entwicklungen für einen Re-Start sind unklar.

Diese Rahmenbedingungen müssen in der Wettspielordnung verankert sein. Deshalb hat der DTTB eine Expertengruppe einberufen. Diese erarbeiteten Vorschläge und legt dem DTTB Bundestag Anträge über WO-Änderungen in Form von Corona-bedingten Sonderregeln per Umlaufverfahren vor. Darin enthalten soll z. B. sein, unsere bekannten Spielsysteme (6-er Paarkreuz-System, Werner-Scheffler-System, Bundessystem, Modifizierter Swaythling-Cup) je nach Vorgabe der Behörden jeweils auch ohne Doppel auszutragen. Stattdessen würden dann aber alle Einzelspiele je nach Spielsystem ausgespielt und gewertet.

Bei entsprechender Zustimmung wäre die Basis gelegt, dass ein TTBW-Landesverbandsgremium zu jedem Zeitpunkt die Spielregeln den behördlichen Vorgaben – auch kurzfristig - anpassen kann.

Jahreshauptversammlung

Aufgrund der aktuellen Situation ist in diesem Jahr alles anders....

weitere Informationen