Lockerungen Sommer 2021

Ab Mitte Juni 2021 sind deutliche Lockerungen gültig und viele Sportgruppen können sich wieder treffen. Grundsätzlich gilt aktuell die Regel Genesen, Getestet oder Geimpft. Wie es mit den einzelnen Sportgruppen weitergeht erfahrt ihr in seperaten Infos, Emails, Whatsagruppen usw. Sprecht bei Bedarf einfach eure Übungsleiter an.

Nach acht Jahren Amtszeit hat der bisherige Petanque-Abteilungsleiter des TTC, Artur Kirsch sein Amt in jüngere Hände übergeben. Er wird auch weiterhin die Abteilung tatkräftig unterstützen.
Bei einer gut besuchten Abteilungsversammlung dankten ihm die Mitglieder für seine professionelle Aufbauarbeit der neuen Trendsport-Abteilung des TTC Gnadental. Rainer Sobirey wird in seiner neuen Aufgabe tatkräftig von Agnes Milbich und dem Sportwart und Boule-Trainer Heinrich Tewald unterstützt. Dieses Trio hat die Abteilungsaufgaben in der sehr erfolgreichen und regen 50-Mitglieder starken Abteilung neu aufgeteilt.
Der TTC Gnadental will auch künftig der erfolgreichste und größte Petanque- und Bouleverein in Hohenlohe und die erste Adresse für viele Freizeitspieler sein. Ganzjährig  wird auf der Boule-Arena beim Sportplatz in Michelfeld und im Hofgarten in Kirchberg Petanque gespielt, im Winter zusätzlich in der Boule-Halle in Nesselbach. Regelmäßig werden auch intensive Fortgeschrittenen- und Anfänger-Trainings angeboten.
Bei der Vorstandssitzung haben wir uns nach eingehender Abwägung entschieden keine JHV durchzuführen.
 
Die formalen Tagesordnungspunkte müssen in 2021 nachgeholt werden.
Wir werden deshalb die Entlastung des Vorstands erst bei der nächsten JHV am 23. April 2021 durchführen. Die Kassen sind für das Jahr 2019 bereits geprüft.
Alle Vorstands- und Ausschussmitglieder, die dieses Jahr zur Wahl anstehen, werden Ihr Amt gemäß Vorstandsbeschluss “kommissarisch” bis zur nächsten JHV antreten können. Die JHV in 2021 wird die Wahl dann rückwirkend beschließen müssen.
Bis Ende August werden wir die üblichen Vorstands- und Abteilungsbericht, den Kassenprüfungsbericht und die aktuelle Besetzung des Vereinsausschusses mittels einer Powerpoint-Präsentation auf die TTC-Homepage stellen.
 
Schöne Grüße im Namen der Vorstandschaft
Klaus Schmelzle

Beim „CUP für Zwei“ einem Turnier für die Boule-Region Nordwürttemberg stehen Artur Kirsch / Heinrich Tewald im Finale. Der „Cup“ wird im K.O-System gespielt und geht über zwei Monate. Die Sieger ziehen jeweils in die nächste Runde ein. Artur/Heinrich gewannen in den ersten beiden Runden gegen Formationen aus Hohenlohe. Im Viertelfinale gelang ein souveräner 4:1-Sieg über die Welzheimer Regionalliga-Doublette Strehle / Schön. Im Halbfinale traf unsere Doublette auf die Waiblinger Jäckel / Helzle, die auf ihrem Weg das Team von Bundesligaspieler Paul Abraham bezwingen konnten.
Trotz Heimrecht hatte die Waiblinger Equipe keine Chance. Die erste Runde mit zwei Einzelspielen ging klar an unsere Gnadentaler. Artur siegte 13:5 gegen Helzle und Heinrich bezwang Waiblingens Nummer 1 Peter Jäckel mit 13:6. Da von 5 Spielen 3 gewonnen werden mussten, fehlte nur noch ein Sieg zum Einzug ins Finale. In der folgenden Doublette-Runde, also im Spiel zwei gegen zwei, agierte unser Team von Beginn an mit enormem Selbstvertrauen. Fast jeder Kugelwurf gelang. Artur hielt mit präzis gelegten Kugeln den Druck stets hoch und Heinrich entfernte in der wichtigen Anfangsphase gut positionierte gegnerische Kugeln reihenweise. Diese konstante Spielstärke sorgte für eine deutliche 8:1-Führung, die unser Team nicht mehr aus der Hand gab. Mit 13:4 ging auch die Doublette-Runde an unser Team. Damit war die Partie bereits nach zwei Spielrunden mit 3:0 entschieden. Im Finale treffen Artur und Heinrich auf die hoch eingeschätzte Ludwigsburger Equipe Leyrer / Rose

Text: Heinrich Tewald, Fotos: Jürgen Bertsch

ReLive der Partie auf YouTube

Heinrich Arthur

Mit den Sommerferien ab 30.7.2020 sind auch die Sporthallen wieder geschlossen. Aufgrund Corona muss die Gemeinde strenge Putzauflagen erfüllen - deshalb sollte die Halle die ganzen Sommerferien geschlossen werden.

Wir konnten uns mit der Gemeinde dennoch auf 1 Woche Hallenöffnung zum Ende der Sommerferien einigen, sodass wir ab 7.9.2020 wieder in die Hallen zu den üblichen Trainingszeiten können.

Die Spielklasseneinteilung der Damen, Herren und Senioren ist inzwischen online. Hier gehts zur Spielklasseneinteilung

Auffällig - die Verbandsliga wurde umbenannt. Sie heißt nun Württembergliga und ist gleichzeitig Spielklasse unserer 1. Damen- und Herrenmannschaft.

Corona bedingt ist die Sollstärke in einigen Ligen überschritten. So haben unsere 1. Herren beispielsweise 12 Mannschaften in ihrer Liga. Die 1. Damen starten in eine 10er Liga. Auch bei Damen 2 und Herren 2 sind mehr Mannschaften als üblich in den Ligen. "Normaler" geht es auf Bezirksebene zu - hier sind die normalen Ligenstärken mit 10 Mannschaften bei den Herren und 8 Teams bei den Damen in der Regel eingehalten.

Ab  Montag 6. Juli gelten die erweiterten Corona-Lockerungen für den TTC. Diese gelten nun auf unbestimmte Zeit. Auch wenn wir von einem neuen Lock-Down verschont bleiben, müssen wir mit diesen Einschränkungen im Sport noch lange Zeit damit leben.

Wir bitten Euch alle um vorbildhaftes Verhalten bei der Einhaltung der unten genannten Corona-Regelungen. Bitte überzeugt alle Trainingsteilnehmer über die Wichtigkeit der Einhaltung und dass die augenblickliche Regelung eine “Bewährungssituation” ist. Der Hygienebeauftragte hat die Vollmacht des TTC-Vorstands “uneinsichtige Teilnehmer” sofort nach Hause zu schicken.
  
Die Lockerung ergab, dass die Gruppengröße nun max. 20 TN sein darf und es darf auch wieder mit Einschränkungen geduscht werden. Wir empfehlen aber weiterhin bei gutem Wetter die Gymnastikangebote im Freien abzuhalten.
Wir müssen jedoch viele Abstands- und Hygiene-Regeln  auf Dauer immer peinlichst genau beachten. Die Nutzung der Michelfelder Sportstätten obliegt final der Michelfelder Gemeindeverwaltung als sog. Ortspolizeibehörde, die die Hallen jederzeit schließen können.
 
Noch eine Info zur Hallennutzung während der Sommerferien:
Da die Gemeinde die Hallen nur bei Gewährleistung der peniblen täglichen Reinigung öffnen dürfen, sind die Hallen vom 30. Juli bis 5. September ausnahmslos geschlossen. Das heißt, wir können die Hallen dieses Jahr erstmals wieder am Montag, 6. September benutzen.
 
Freuen wir uns, dass wir wieder unseren Sport machen dürfen.
 
Bleibt gesund, die Vorstandschaft
 

Stadtwerke Wünsche

stadtwerke bewerbung collage 2021