Am kommenden Sonntag um 14 Uhr erwartet der  TTC Gnadental den Tabellendritten Mössingen. Bereits am Samstag abend muss das Sextett in die Landeshauptstadt. Dort wartet das Regionalliga-Reserveteam des DJK Stuttgart. Die Stuttgarter stehen im gesicherten Mittelfeld. Das Team ist nur schwer auszurechen, weil der Gegner nie weiß mit welchem Team der DJK antritt. In der offiziellen Aufstellungen sind mehrere talentierte Ersatzspieler des Regionalligisten. Das Hinspiel gewann der TTC ganz sicher  mit 9:2. Dieses Ergebnis möchte  Kapitän Klaus Mack gerne wiederholen.

Meisterschaftsfavorit Kornwestheim steht derzeit auf Rang eins, doch haben sie  immer noch zwei Minuspunkte mehr als der TTC  auf dem Konto. Gleich dahinter steht der Sonntagsgegner, die SpVgg Mössingen auf dem dritten Tabellenplatz. Der hohe  9:4-Vorspielsieg täuscht etwas, angesichts des starken generischen Teams. Die beiden Mössinger Spitzenspieler Mark Lesko und Levente Szarka zählen zu den TOP Ten-Spielern der Verbandsliga. Daniel Horlacher verlor beim Hinspiel beide Duelle und will sich unbedingt vor heimischem Publikum revanchieren. Die Tischtennis-Fans können sich bereits auf spektakuläre Angriffsduelle freuen. Peng Gao gewann zwar seine Hinspiele, doch auch er hatte in den Vorjahren große Probleme gegen diese beiden starken Angriffsspieler. Im mittleren und hinteren Paarkreuz sind die Gnadentaler nach den Bilanzen leicht favorisiert, dennoch wird meist die Tagesform entscheiden.

TTC-Kapitän Klaus Mack kann wieder seine Bestbesetzung aufbieten. Das TTC-Team:  Peng Gao, Daniel Horlacher, Ferenc Majer, Pascal Köhler, Jörn Diemer,  Nick Westendorf und Fabian Juhasz.

Die Frühform des Frühlings lockte die Wanderfreunde des TTC Gnadental in die freie Natur. Ernst Wolf konnte zahlreiche Mitglieder und Gäste zur geführten Wanderung rund um Michelfeld an der Steinäckerhalle begrüßen. Zu entdecken und aufspüren gabe es einiges: die Überquerung der Bibers am Lindachshof, die Ohrnquelle erkunden, den Gleitstein am Landturm finden, mit herrlichen Blick von der Roten Steige die Landschaft des Biberstals genießen.

Rund um Michelfeld

Die erste Herrenmannschaft wurde ihrer klaren Favoritenrolle gegen die Buchenbacher zweite Mannschaft gerecht. Daniel Horlacher, Ferenc Majer und Pascal Köhler gewannen mit 4:0.
MIt diesem Sieg hat die Mannschaft das Halbfinale erreicht. Dort könnte unter anderem die erste Mannschaft des SC Buchenbach auf unsere Besten warten.

Herren1 Pokal Buchenbach

Die Bezirksrangliste und gleichzeitig die Qualifikation für den Schwerpunkt bei den Jungen U18 lag fest in Gnadentaler Hand. Luca Veyel sicherte sich nach harten kämpfen den 2 Platz mit nur 2 Niederlagen. Florian Saljani wurde nach einer Niederlage im Eröffnungsspiel gegen Luca am Ende erster. Auch Tasso Mavromichalis spielte gut und konnte unter anderem gegen den an Nummer 2 gesetzten Spieler gewinnen. Erst dieser Sieg ermöglichte Luca seinen zweiten Platz. Marcel Neidlein belegt außerdem einen guten 10. Platz.

Einen weiteren Titel holt Samara Stieb. Sie gewinnt bei den Mädchen U15. Zahlreiche weitere gute Ergebnisse der Gnadentaler sprechen für die hervorragende Jugendarbeit des TTC.

Somit stehen bei der Rangliste der besten Jugendspieler der Bezirke Heilbronn, Ludwigsburg und Hohenlohe im April einige Gnadentaler in der Teilnehmerliste. Luca Veyel, Florian Saljani und Fabian Juhasz, der nach starken Leistungen für die Bezirksrangliste freigestellt wurde, stehen im Teilnehmerfeld der Jungen U18.

Samara Stieb und Elena Juhasz vertreten den Bezirk bei den Mädchen U15. Damaris Eckstein und Emma Ruoff haben sich für die Mädchen U14 qualifiziert. Sven Neidlein ist bei den Jungen U13 am Start, sowie Nico Mavromichalis bei den Jungen U12.

Das Tischtennistraining am Freitag 28.02.2014 fällt für die Aktiven komplett aus, da Verbandsspiele in der Sporthalle stattfinden.

Das Jugendtraining findet wie normal bis 19:30 Uhr statt.

Drei Mal im Jahr bietet der Baden-Württembergische Badminton Verband Spielerlehrgänge für interessierte Spieler aus jeder Alters- und Leistungsklasse an.

Zwei unserer Spielerinnen haben an dem ersten der drei Termine teilgenommen. Stattgefunden hat der Lehrgang in der Landessportschule Albstadt. Insgesamt 18 Spieler hatten hier die Möglichkeit ein Wochenende lang gemeinsam mit einer professionellen Trainerin zu trainieren. Es wurden die verschiedenen Bewegungsabläufe (Schläge und Beinarbeit) welche im Einzel oder Doppel eingesetzt werden geübt. Zudem hatte man auch reichlich die Möglichkeit das neu Eingeübte in Spiel umzusetzen oder die eigenen Bewegungen auch selber mal im Spiegel zu analysieren. Auch die Theorie kam nicht zu kurz, so lernten unsere Spielerinnen zum Beispiel den China-Sprung kennen.

Neben den Spieltechniken wurde auch sehr viel Wert auf das richtige Auf- und Abwärmen gelegt. Hier konnte die ein oder andere Übung auch gut mit nach Hause genommen werden.

Neben den Unterweisungen der Trainerin konnte man in dem Lehrgang auch sehr viel von den anderen Spielern lernen. Es waren Spieler von 14-74 Jahre vertreten und jeder hatte den ein oder anderen Tipp zu geben. Diese Vielfalt von Spielern ist auch in dem Sinne von Vorteil, dass man sich ständig auf neue Gegner aber auch Partner einstellen muss und so eine gewisse Flexibilität lernt.

Neben dem Spielen kam auch das gemütliche Zusammensein nicht zu kurz, so konnte man sich am Abend bei einem Glas Wein oder bei den gemeinsamen Essen austauschen. Die Verpflegung und Unterkunft erfolgte über die Landessportschule Albstadt und ließ nichts zu wünschen übrig.

Insgesamt kann man sagen, dass der Spielerlehrgang ein voller Erfolg war. Die Spieler haben sehr viel gelernt und können sowohl die gelernten Techniken als auch die verschiedenen Übungen anschließend bei ihnen im Training weiter umsetzen.

In diesem Jahr gibt es noch zwei weitere Spielerlehrgänge. Diese finden vom 09.05.-11.05. in Schöneck und vom 10.10.-12.10 in Steinbach statt. Anmelden kann man sich über den Baden-Württembergischen Badminton Verband. Schnell sein lohnt sich, da die Teilnehmerzahl begrenzt und die Nachfrage groß ist.

Herren 1 - Oberliga



04.05.2019, 10:00 Uhr

 

TTC Gnadental


TTC Gnadental

TG Donzdorf


TG Donzdorf

Ergebnisse vom Wochenende

Damen 1 - TSV Herrlingen 28:1

Die nächsten Heimspiele

Keine Spiele im eingestellten Zeitraum