Bereits zur Winterpause hatten die Gnadentaler 5 Punkte Vorsprung. Nach drei weiteren Spieltagen haben sich nun die drei Verfolger gegenseitig die Punkte abgenommen und den Vorsprung auf nun uneinholbare 8 Punkte und 49 Spiele anschwellen ließen.

Am letzten Heimspieltag gewann sowohl das Meisterteam TTC 1 mit 8:0 und TTC 2, jeweils gegen Wertheim. Der 2. Gegner Tauberbischofsheim trat erst gar nicht an.
Das Meisterteam bestehend aus Franzi Altdörfer, Tanja Schöller, Teamchef Andre Mager, Spitzenspieler Patrick Dern, Peter Sörgel und Hans-Jörg Pallokat haben bisher alle 10 Matches gewinnen können und möchten auch die restlichen vier gewinnen und ihre weiße Weste zu behalten.

Mit etwas Glück kann sich das 2. Gnadentaler Team noch die Vizemeisterschaft sichern. derzeit liegen sie nur mit einem Punkt Rückstand zum Tabellenzweiten auf Rang 5. KS