Jungen 2 erzielen bereits den dritten Sieg in Folge und stehen mit 6:0 als Tabellenführer in ihre Kreisliga B. Bester Spieler, bis jetzt unbesiegt, mit einer Bilanz von 9:0 ist Emilian Gabor. Niklas Piesker sowie Tom Schäfer, das als Ersatzspieler aus Jungen 3 bereits zwei Mal in Jungen 2 ausgeholfen hat, können mit einer Bilanz von 4:1 auch sehr stolz sein. Etwas Pech hatte leider Maurice Bauer mit seiner 5:3 Niederlagen.

Jungen 2

Das noch sehr junge TTC-Team (9,10,11 und 12 Jahre), war gegen die über 16- jährigen Gegner mit ihrer krummen Spielweise sehr nah dran am Unentschieden. Lukas Weber hatte seine Premiere und spielte frisch und frei auf und zeigte eine tolle Leistung. Bester Spieler war Ben Schäfer, der an allen drei Punkten beteiligt war. Auch die Nr. 1, Lewin Schweizer zeigte tolle Topspins, gewann das Doppel, verlor aber seine Einzel, ebenso wie Leona Grimm, die sich auch bedingt durch ihre Trainingsleistungen stark verbessert hat.

Das TTC-Team startete gut ins Spiel. Josef Rann/Klaus Schmelzle, sowie Hermann Phillip/Georg Wachter gewannen ihre Doppel. danach holten noch Josef Rann, Michael Sommer und Samuel Nguyen souveräne Einzelsiege und es stand zwischendurch 5:3 für den TTC.

Danach war aber der Wurm drin. Schmelzle, Wachter und Phillip waren nah dran, verschenkten aber die entscheidenden Bälle. Samuel Nguyen zeigte zwei tolle Partien, wobei sein zweites gewonnenes Spiel nicht mehr in die Wertung kam.

Beim ersten Heimspiel der Herren1 erlebten die Zuschauer gleich einen vierstündigen Krimi. Erst in der Verlängerung des Entscheidungssatzes im Schlussdoppel gewannen David Steinle und Lukas Kramer mit 3.2 und schafften dann noch das hochverdiente Unentschieden. Klaus Mack hatte kurz vorher schon einen Matchball, verlor aber unglücklich.

Das erste Heimspiel unseres neuen Spitzenspielers David Steinle verlief für ihn nicht ganz zufriedenstellend. Nach einem sicheren 3:0 Sieg gegen Ottenaus Nummer 2, traf er dann auf den chilenischen Spitzenspieler der Badener. Dieser wuchs geradezu über sich hinaus und spielte nahezu fehlerfrei und gewann knapp gegen David. “Man of the Match” war heute aber Lukas Kramer mit je zwei Einzel- und Doppelsiegen. In Bestform präsentierte sich auch Flo Saljani. Lukas Petermann war gesundheitlich angeschlagen und konnte nicht seine Form abrufen. Im hinteren Paarkreuz holte Klaus Büchele einen Punkt. Klaus Mack war auch ganz nah dran und verlor erst im Entscheidungssatz knapp.

Die Einteilung der Spielklassen der Erwachsenen ist verfügbar, teilweise werden noch nicht alle Mannschaften angezeigt aber das folgt sicherlich bald. Zur Übersicht unserer Mannschaften

Wie geht`s im TT-Sport die nächsten Monate weiter? Nachdem das Präsidium des Bayerischen TT-Verbandes entschieden hat, die Saison 2020/21 zu annullieren wird voraussichtlich auch unser Verband dieselbe Entscheidung treffen. Am 8. März wollte der DTTB die Bundesspielklassen betreffend entscheiden, wie es weitergeht. Unser TTVWH wollte im Anschluss daran seine Beschlüsse bekanntgeben. 

Dennoch sind wir zuversichtlich, dass zumindest Trainingsbetrieb mit den bekannten Auflagen in absehbarer Zeit wieder möglich sein wird.

Wenigstens einen Trost haben wir bei dem aktuellen Winterwetter. (Spiel-)Alternativen gibt es genug ... vielen Dank an Karin und ihren winterlichen Doppelpartner

Schneemann