Das schöne Wetter heute lockt 20 Teilnehmer ins Jagsttal. Die Tour über die Ritterhöhe bei Langenburg beginnt mit einem steilen, schweißtreibenden Aufstieg zur Ebene. Belohnt werden die Wanderer um Ernst Wolf vom TTC Gnadental mit der vollen Pracht des Herbstes: Reife Früchte und buntes Laub, der erdige Geruch des Waldes und üppig sprießende Pilze erzeugen ein Wohlgefühl der Freude. Bald erwarten uns Heidrun und Martin von der Jagsttal Ranch und verwöhnen uns mit ihren Spezialitäten: Nudelgericht und Waffeln vom Straußenei. Eine tolle Wanderung geht zu Ende. wo49grad

13.10.19 Ritterhöhe hpbbht

Die Anfahrt führt über die Löwensteiner Berge. Bald öffnet sich ein herrlicher Blick von hier oben ins Weinsberger Tal mit Lehrensteinsfeld, dem Startpunkt unserer Tageswanderung. Dort überrascht uns Rolf mit einer Einführung in die Geschichte seines Dorfes. Sonne pur. Allen ist klar, heute geht’s schattenlos durch die umliegenden Weingüter. Ein Rastplatz bietet auf der Anhöhe Gelegenheit die hügelige Landschaft mit einem Vesper zu genießen. Gespannt ist die Wandergruppe des TTC auf den Abschnitt durch die Mordklinge. Außer dass die Wanderer sich fantasiereich über den spektakulären Namen unterhalten, wird nichts Außergewöhnliches entdeckt. Über den alten Römerweg findet die Gruppe zurück ins Dorf und kehrt in eine Besenwirtschaft ein. Eine tolle Wanderung, so der Tenor der TTCler, geht zu Ende. wo49grad

P1060037 1

Die Tour beginnt in Geifertshofen und führt zunächst auf eine Anhöhe mit herrlichem Blick ins Bühlertal und zur Tannenburg. Bald erreicht die Gruppe den Wald und das kühle Klingenbachtal. Idyllisch liegt dort die ehemalige Teuerzer Sägemühle mit dem friedlich daliegenden, wolkenspiegelden Weiher und lädt zum Verweilen ein. Später beim Heiligenbrunnen schöpft man Kraft mit einem Vesper und dem wohlmundenden Brunnenwasser. An den Ruinen der Schärtlenssägemühle vorbei und bei Brunnenhaus verlassen die Wanderer das stille Tal. Beim Geifertshofener Freibadfest genießt die Gruppe in fröhlicher Runde mit den Einheimischen den gelungenen Wandertag.wol49

hpbbht Geifertshofen

Warum ist heute das Wanderziel Rötelbach? fragen sich die Teilnehmer. Bald ist alles klar: Stille, Abgeschiedenheit, Natur pur in Hohenlohe. Die Tour startet an der Jagst in Eberbach und führt auf Wanderpfaden den Rötelbach entlang bergauf. Bei wolkenlosem Himmel spenden die Buchenwälder Schatten und angenehme Frische. An der ehemaligen Hertensteiner Mühle geht’s nach kurzer Rast auf der anderen Seite des idyllischen Tals zurück zum Dorf. In Buchenbach feiert die Gruppe Ausklang bei einem Wanderevent der Jagsttäler. wo49grad

hpbbht Eberbach

hp BB HT

Der Mai ist gekommen und die TTC ler wandern mit Freunden durch die aufblühende Natur auf idyllischen Pfaden entlang der Bibers zum Neumühlsee. Dort lässt sich die Gruppe fotografieren. Bald ist der Grillplatz erreicht. In gemütlicher Runde werden Steaks und Würste am Holzgrill gegart und verschwinden in hungrige Mäuler. Gut gelaunt finden die Wanderer den Weg wieder zurück nach Gnadental. wo49g

Wie in jedem Jahr wandern wir auch am 1. Mai 2019 wieder. Das Wetter ist egal, zieht einfach die richtige Kleidung an. Abmarsch um 11 Uhr vor dem Bürgerhaus in Gnadental.

Gegen 13 Uhr kommen wir an der Grillstelle „Pumpstation Ziegelhütte“ bei Waldenburg an. Dort gibt es bei gutem Wetter eine Grillparty gemeinsam mit den Radlern am Lagerfeuer. Bitte Grillgut mitnehmen. Getränke kann man an der Grillstelle kaufen.